Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1. Geltungsbereich

a. Die YIELDKIT GmbH (im Folgenden “YIELDKIT”) ist ein Technologieanbieter, der es Betreibern von Websites, Ad Networks (Netzwerke) oder Software (im Folgenden “PUBLISHER”) ermöglicht, bestehenden Content, Produktlinks, Namen von Produkten, Herstellern/Marken oder Shops (nachfolgend “Keywords”) oder produktrelevanten Traffic zu monetarisieren, indem Links zu Webseiten oder Produkten von Ad Networks oder Advertisern (nachfolgend insgesamt „Advertiser“) mit Hilfe der Tools von YIELDKIT mit den Keywords verbunden und somit beworben werden. Für die Transaktionen oder Klicks von Nutzern werden die Advertiser verpflichtet, eine Provision zu zahlen.
b. Für die über die Registrierung begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem PUBLISHER und YIELDKIT gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der aktuellen Fassung.
c. Abweichende Geschäftsbedingungen des PUBLISHERS sowie Änderungen und Ergänzungen dieser AGB haben nur Gültigkeit, soweit sie von YIELDKIT in Textform anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn den Geschäftsbedingungen des PUBLISHERS nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.
d. Ergänzend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Advertiser Anwendung mit denen YIELDKIT zusammenarbeitet, sofern der PUBLISHER nicht bestimmte Advertiser in seinen persönlichen Systemeinstellungen als “auszuschließen” aufgelistet hat. Details zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Netzwerke werden auf Anfrage von YIELDKIT zur Verfügung gestellt. Mit der Registrierung für die von YIELDKIT angebotenen Services erkennt der PUBLISHER ausdrücklich auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Advertiser als verbindliche Vertragsbestandteile an.

§2. Vertragsgegenstand
a. Die von der YIELDKIT GmbH zur Verfügung gestellte Technologie ermöglicht es dem PUBLISHER eine content-spezifische Monetarisierung im Bereich Online Marketing durchzuführen. YIELDKIT wandelt über die von ihr eingesetzte Technologie Produktlinks, Links zu Shops oder Herstellern und Keywords in Kampagnen Links um und verbindet diese mit entsprechenden Werbekampagnen der Advertiser. Die datengesteuerte Echtzeit-Automatisierungsplattform übernimmt hierbei die Auslieferung, das Datenmanagement und die Ertragsoptimierung, die die Integration von Advertisern auf einer oder mehreren der Webseiten des PUBLISHERS erleichtert. In dem Moment, in dem ein Nutzer auf den Link klickt, prüft die Technologie in Echtzeit, ob für den vorhandenen Link ein Werbeprogramm vorhanden ist. Ist dies der Fall, wandelt die Technologie diesen Link um, ohne ihn hierbei sichtbar zu verändern. Der Nutzer gelangt nach dem Klick auf die Website eines Dritten, auf der er eine Transaktion durchführen kann. Durch die Weiterleitung an den Drittanbieter zeichnet die Technologie User Daten auf, welche unter dem Punkt User Daten in den Datenschutzbestimmungen YIELDKIT zu finden sind. Hierbei handelt es sich ausschließlich um pseudonymisierte Daten, die keinen Rückschluss auf eine natürliche Person erlauben.
b. Für die Monetarisierung der Websites stellt YIELDKIT die folgenden Technologien (nachfolgend „Tools“) zur Verfügung:

  • „YieldLink” wandelt bereits bestehende Produktlinks auf den Websites in dem Moment, in dem der Nutzer auf den Link klickt, in Kampagnen Links um. Der Nutzer gelangt nach dem Klick auf die Website eines Dritten, auf der er eine Transaktion durchführen kann.
  • “YieldConnect” wandelt Keywords in Produktlinks um, ohne dass der Name des Keywords verändert wird. Der Nutzer gelangt nach dem Klick auf die Website eines Dritten, auf der er eine Transaktion durchführen kann.
  • “YieldShare” bietet dem PUBLISHER die Möglichkeit einen Produktlink oder Link zu einer Webseite in einen Kampagnen Link umzuwandeln, der nach Klick und Transaktion der User eine Provision ausschüttet und deren Tracking manuell verwendet.
  • “YIELDKIT API” stellt die offenen APIs “Search API”, “Advertiser API” und “Incentives API” zur Verfügung mit denen der PUBLISHER Content oder Traffic durch eine individuelle Werbeintegration monetarisieren kann. Die Werbeintegration wird von YIELDKIT frei gegeben.

c. Durch die Zurverfügungstellung der Tools erhält der PUBLISHER ein für die Dauer des Vertrages zeitlich begrenztes Nutzungsrecht an diesen. Weitergehende Rechte werden nicht übertragen. YILEDKIT behält sich vor, die Tools jederzeit technisch anzupassen, zu verändern, auszutauschen oder durch andere Technologien zu ersetzen.
d. Die Nutzung der Tools und der Funktionen von YIELDKIT ist für den PUBLISHER kostenlos.

Das Umwandeln von Produktlinks, Links zu Shops oder Herstellern und Keywords in Kampagnen Links bietet dem PUBLISHER die Möglichkeit, Provisionen auf abgeschlossene Transaktionen zwischen Endkunden und Händlern zu erhalten, welche die Bewerbung ihrer Produkte über ein Ad Network oder ein eigenes Kampagnen Programm anbieten.

Die Berechnung für Transaktionen, Klicks oder Provisionen erfolgt ausschließlich zwischen YIELDKIT und den Advertisern. YIELDKIT wird die final von den Advertisern bestätigten Provisionen vereinnahmen und wie in §8 Vergütung beschrieben an den PUBLISHER anteilig auszahlen. YIELDKIT behält lediglich einen Anteil der mit den Advertisern generierten Provisionen ein.

§3. Vertragspartner

a. Vertragspartner sind YIELDKIT und der PUBLISHER.
b. Der PUBLISHER betreibt eine oder mehrere Websites mit redaktionellen Inhalten oder User Generated Content oder betreibt eine Software, die es erlaubt, produktrelevanten Content zu monetarisieren.
c. YIELDKIT hat eine gesonderte Vertragsbeziehung mit den Advertisern.
d. Der PUBLISHER hat eine gesonderte Vertragsbeziehung mit seinen Nutzern, auf die YIELDKIT keinen Einfluss hat.
e. Der Vertrag begründet kein Handelsvertreter-, Handelsmakler- oder Kommissionärvertragsverhältnis; er ermächtigt auch keine der Parteien, für beide oder die jeweils andere rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben oder sie in sonstiger Weise zu verpflichten oder zu vertreten.

§4. Vertragsschluss

a. Der PUBLISHER registriert seine Website unter https://home.yieldkit.com/sign-up und akzeptiert diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dabei ist der PUBLISHER verpflichtet, alle zur Registrierung erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben sowie auf dem aktuellen Stand zu halten. Mit der Absendung des Registrierungsformulars gibt der PUBLISHER ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung der YIELDKIT Tools ab.
b. Sofern YIELDKIT dieses Angebot annimmt, verschickt YIELDKIT eine E-Mail zur Bestätigung der angegebenen E-Mail-Adresse, die der PUBLISHER bestätigt.
c. Durch die Bestätigung der Anmeldung, erkennt der PUBLISHER diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an und der Service von YIELDKIT wird aktiviert.
d. YIELDKIT behält sich vor, die Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden die bei der Registrierung gemachten Angaben unverzüglich von YIELDKIT gelöscht.

§5. Rechte und Pflichten von YIELDKIT

a. YIELDKIT stellt die Tools und das System bereit, in dem sich die PUBLISHER registrieren, ihren Account verwalten und konfigurieren können.
b. YIELDKIT bietet dem PUBLISHER ein Analyse-Tool, mit dem er die Performance einzelner Kampagnen und Keywords sowie generierter Erlöse überprüfen kann.
c. YIELDKIT stellt die Verbindung in seinem System zwischen Webseiten der PUBLISHER und Kampagnen der Advertiser her.
d. YIELDKIT stellt die Vertragsbeziehung zu Advertisern her und rechnet generierte Umsatzerlöse mit ihnen ab.
e. YIELDKIT kann jederzeit weitere Advertiser einbinden. Der PUBLISHER akzeptiert diese, insofern er sie nicht in seinen persönlichen Systemeinstellungen als “auszuschließen” aufgelistet hat.
f. YIELDKIT rechnet mit den PUBLISHERN einmal monatlich die erzielten Provisionen ab.

§6. Rechte und Pflichten des PUBLISHERS

a. Der PUBLISHER bindet das JavaScript, welches er nach dem Login im System von YIELDKIT erhält, im HTML-Code seiner Website ein oder integriert es in seine Software und konfiguriert die Produkte nach seinen individuellen Bedürfnissen.
b. Der PUBLISHER kann auf dem Dashboard die Ansprüche auf Provisionen aus der Weiterleitung von Traffic prüfen. Weiterhin kann er die Teilnahme an Kampagnen oder die Zusammenarbeit mit bestimmten Netzwerken steuern, er kann diese auch ablehnen.
c. Der PUBLISHER ist berechtigt, die Services von YIELDKIT ausschließlich zum Zweck und im Umfang wie in § 2 beschrieben zu nutzen.
d. Der PUBLISHER meldet sich im System an und konfiguriert dieses nach eigenen Bedürfnissen. Der PUBLISHER definiert mit welcher Intensität die Services arbeiten, d.h. welche Art von Keywords in Links umgewandelt werden, in welcher Wortfrequenz Links gesetzt werden dürfen und an welcher Stelle und Häufigkeit Anzeigenplatzierungen genutzt werden dürfen.
e. Wenn der Nutzer mit der Maus über den von “YieldConnect” gesetzten Link geht, wird ein Text, ein Icon oder eine Anzeige angezeigt, die der PUBLISHER individuell konfiguriert. Beispiel für Text: “Produktempfehlung von YIELDKIT”.
f. Der PUBLISHER definiert Advertiser und Shops, deren Links nicht konvertiert werden sollen.
g. Der PUBLISHER definiert, ob bereits bestehende (redaktionelle oder von Nutzern gesetzte) Affiliate Links umgewandelt werden.
h. Der PUBLISHER legt ein Passwort fest und verpflichtet sich, dieses Passwort sowie den Zugriff auf das Benutzerkonto durch unberechtigte Dritte durch geeignete Maßnahmen zu schützen. Sofern Anlass zur Vermutung besteht, dass Dritte Kenntnis von dem Passwort bzw. Zugangsdaten zu dem Benutzerkonto erlangt haben, ist der PUBLISHER verpflichtet, YIELDKIT darüber unverzüglich per E-Mail an sales@YIELDKIT.comzu informieren.
i. Der PUBLISHER sichert zu, dass er die erforderlichen Rechte an und/oder für die Monetarisierung der Webseite besitzt. Der PUBLISHER ist weiterhin verpflichtet, seine Website mit einer ordnungsgemäßen Anbieterkennzeichnung i.S.d. § 5 TMG zu versehen. Darüber hinaus verpflichtet sich der PUBLISHER, keine Inhalte zu veröffentlichen, die rechtswidrig sind, Rechte Dritter verletzen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Rechtswidrige Inhalte sind unter anderem solche, die geistige, gewerbliche oder sonstige Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- sowie Persönlichkeitsrechte Dritter, verletzen. Der PUBLISHER verpflichtet sich insbesondere, keine strafrechtlich relevanten, pornografischen, jugendgefährdenden, ordnungswidrigen, rassistischen und/oder gewaltverherrlichende Inhalte zu veröffentlichen.
j. Bei einem Verstoß gegen die in § 6 h) und § 6 i) enthaltenen Verpflichtungen stellt der PUBLISHER YIELDKIT von sämtlichen Ansprüchen, auch Schadensersatzansprüchen, die Dritte (wie z.B. die Advertiser) gegen YIELDKIT geltend machen, frei. Der PUBLISHER übernimmt alle YIELDKIT dadurch entstandenen angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Unberührt bleiben alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von YIELDKIT. Dem PUBLISHER bleibt das Recht, nachzuweisen, dass YIELDKIT tatsächlich geringere Kosten entstanden sind. Soweit der PUBLISHER die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat, gelten die vorstehenden Pflichten des PUBLISHERS nicht.
k. Der PUBLISHER wird die Services oder Software von YIELDKIT nicht Dritten zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird der PUBLISHER die Services oder Software nicht
i. verändern, übersetzen, dekompilieren oder daraus anderweitig abgeleitete Produkte erstellen,
ii. an Dritte übermitteln, verleihen, vermieten oder deren Dokumentation kenntlich machen.

§7. Vertragsdauer, Kündigung

a. Der Vertrag zwischen YIELDKIT und dem PUBLISHER tritt mit der Erstellung eines Accounts durch den PUBLISHER und dem Datum der Aktivierung des Accounts durch YIELDKIT gemäß § 4 in Kraft.
b. Das Vertragsverhältnis kann von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Monats gekündigt werden.
c. Bei einer Kündigung werden bestätigte Vergütungen bis zum Zeitpunkt der Kündigung als Restguthaben abgewickelt. Beträgt das Restguthaben weniger als 30,00 Euro, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben.
d. Sind dem PUBLISHER-Konto über einen Zeitraum von zwei (2) Jahren nach der Registrierung keine bestätigten Vergütungen gutgeschrieben worden, behält sich YIELDKIT vor, dieses zu schließen und die Registrierung zu löschen. Hiermit endet das Vertragsverhältnis. Eine erneute Registrierung durch den PUBLISHER ist möglich.

§8. Vergütung

a. Sobald über einen Produktlink oder eine Anzeigeneinblendung, der über einen der in § 2 beschriebenen Services umgewandelt, gesetzt oder angezeigt wurde, eine Transaktion zustande kommt, ist der Provisionsanspruch von YIELDKIT gegenüber den Advertisern (nachfolgend („Provisionsanspruch“) entstanden. Bei CPC- oder TKP-Kampagnen wird ein variabler Teil ausgezahlt, der von unterschiedlichen Faktoren wie der Anzahl gültiger Klicks, der Anzahl gültiger Ad-Impressions oder des mit dem Advertiser verhandelten CPC oder TKP abhängt. YIELDKIT rechnet den Provisionsanspruch gegenüber den Advertisern ab.
b. Die Anzahl der generierten Transaktionen und Provisionen sind jederzeit über die Analyse-Tools im “Dashboard” (https://home.yieldkit.com) einsehbar.
c. Von dem von den Advertiser vereinnahmten Provisionsanspruch gibt YIELDKIT einen Anteil (nachfolgend „Revenue Share“) an den PUBLISHER weiter. Für das Entstehen des Revenue Shares und dessen Höhe gelten die nachfolgenden Bestimmungen sowie die Regelungen unter § 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
d. Gegenstand des Revenue-Shares ist grundsätzlich nur ein tatsächlich bestätigter Provisionsanspruch, ein nur vorgemerkter Anspruch führt nicht zu einem Guthaben. Eine Gutschrift des Revenue-Shares erfolgt erst nach tatsächlich erfolgtem Zahlungseingang bei YIELDKIT.
e. Berechnungsgrundlage des Revenue Shares ist der „Net Revenue“. Der Net Revenue ermittelt sich aus dem von dem Advertiser gezahlten Provisionsanspruch abzüglich der nachfolgenden Aufwendungen von YIELDKIT:

(.i) alle Steuern, die YIELDKIT im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen zahlen oder einziehen muss, etwaige Gebühren für die Bearbeitung von Kreditkarten, Forderungsausfällen und Rückbelastungen, Provisionen oder Rabatte, die Werbeagenturen gewährt oder gezahlt werden, Kosten im Zusammenhang mit kreativen Dienstleistungen, Rückerstattungen an Werbetreibende und Geschäftspartner, sonstige Zahlungen an Dritte, sofern YIELDKIT diese jeweils zur Erlangung des Provisionsanspruches erbringt; und

(ii) Verkaufskosten (einschließlich Web-Serving-Kosten), Kosten im Zusammenhang mit der Gewinnung von YIELDKIT-Geschäftspartnern, Werbekosten sowie Kosten im Zusammenhang mit der Implementierung und Wartung der Software und Dienste, sofern YIELDKIT diese jeweils zur Erlangung des Provisionsanspruches erbringt.
f. Der PUBLISHER erhält den Net-Revenue abzüglich eines prozentualen Einbehaltes für YIELDKIT, welcher in der aktuell gültigen “PUBLISHER Provisionsliste” ausgewiesen ist. Die PUBLISHER Provisionsliste ist Teil des Vertrages und hinterlegt unter “PUBLISHER Provisionsliste”. Die Höhe des Prozentsatzes ist abhängig von der Art der Kampagne und der von YIELDKIT eingesetzten Tools und Services.
g. Der PUBLISHER hat die Möglichkeit, weitere Publisher zu werben. Ist eine Werbung erfolgreich, bekommt der Werber für ein Jahr 10% der Umsätze, die YIELDKIT nach Revenue Shares durch den geworben Publisher für sich einbehält. Der neu gewonnene Publisher muss durch den persönlichen Partner-Link generiert werden, den der PUBLISHER in seinem Account findet.
h. Der PUBLISHER erklärt sich mit einem Gutschriftenverfahren anstelle einer Rechnungslegung einverstanden. YIELDKIT erstellt monatliche Abrechnungen ab einer Umsatzhöhe von 30,- Euro. Werden die 30,- Euro nicht erreicht, werden sie kumuliert und abgerechnet, sobald der Betrag erreicht ist. Gutschriften werden per E-Mail an die vom PUBLISHER angegebene E-Mail-Adresse verschickt und an das vom PUBLISHER hinterlegte Bankkonto oder PayPal Konto überwiesen. Gutgeschrieben und überwiesen werden die Beträge erst nach tatsächlich erfolgtem Zahlungseingang des Provisionsanspruchs. Entstehen bei der Überweisung der Beträge Kosten, z.B. SWIFT, gilt eine Entgeltteilung.
i. Die einzelnen Ansprüche auf Vergütungen verjähren innerhalb von drei (3) Jahren, beginnend mit dem Schluss des Jahres, indem sie dem Konto des PUBLISHERS jeweils gutgeschrieben worden sind.

§9. Aufzeichnung und Feststellung von Vergütungen

a. Ruft ein Nutzer eine vom PUBLISHER über YIELDKIT erstellten oder umgewandelten Link auf, kommen im Rahmen der Kampagnen Programme verschiedenartige Aufzeichnungstechnologien (“Tracking”) zum Einsatz, mit deren Hilfe verschiedene Partner von YIELDKIT mögliche Geschäftsabschlüsse überwachen, die in Folge eines Website-Besuchs des Dritten auf Websites (z.B. Online-Shops und andere Anbietern von Waren und Dienstleistungen im Internet) aufgrund der verlinkten Empfehlung entstehen können.
b. Kommt es im Folgenden aufgrund eines solchen Links zu einem Geschäftsabschluss zwischen dem Nutzer und dem Anbieter der mittels der Empfehlung beworbenen Website, erhält YIELDKIT eine erfolgsabhängige Vergütung (Provisionsanspruch) durch die Advertiser. YIELDKIT zeichnet auf, über welchen PUBLISHER die Transaktion zustande gekommen ist und vergütet im Erfolgsfall den PUBLISHER gemäß der in § 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen näher bezeichneten Konditionen.
c. Der Anspruch des PUBLISHERS auf die Revenue-Shares entsteht nur unter folgenden kumulativen Voraussetzungen:
i. durch den von YIELDKIT konvertierten oder auf der Website des PUBLISHERS gesetzten Link ist ein Geschäftsabschluss eines Dritten mit der jeweiligen, empfohlenen Website zu Stande gekommen,
ii. der Link ist mit einem Kampagnen Programm von Partnern von YIELDKIT erfolgreich verknüpft worden,
iii. der Geschäftsabschluss ist von den angeschlossenen Kampagnen Programmen protokolliert (“getrackt”) worden, und von diesen bzw. deren jeweiligen Partnern freigegeben worden und
iv. der Geschäftsabschluss ist nicht durch Brand Bidding entstanden, d.h. durch das Bieten des PUBLISHERS auf eingetragene Markennahmen in Suchmaschinen, mit dem Zweck, den daraus entstehenden Traffic mit den Services von YIELDKIT zu monetarisieren,
v. der Geschäftsabschluss ist nicht durch Cookie Stuffing oder Cookie Dropping entstanden, d.h. das Setzen eines Drittanbieter-Cookies durch den PUBLISHER ohne Kenntnis des Users während dieser eine Webseite besucht oder eine Software nutzt, mit dem Zweck, diesen Cookie mit den Services von YIELDKIT zu monetarisieren,
vi. der Dritte ist durch Rücksendung oder Stornierung nicht vom Kauf oder der Transaktion zurückgetreten,
vii. es liegt kein Missbrauch vor, insbesondere aber nicht ausschließlich hinsichtlich der Vortäuschung von Geschäftsabschlüssen, die in Wirklichkeit nicht stattgefunden haben, z.B. durch die unberechtigte Angabe fremder oder die Angabe falscher oder nichtexistierender Daten bei Bestellung von Waren und/oder Dienstleistungen oder Online-Registrierungen.

§10. Datenschutz, Datennutzung

a. YIELDKIT verpflichtet sich ausdrücklich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze personenbezogener Daten.
b. Bei der Nutzung der von YIELDKIT angebotenen Services werden ausschließlich diejenigen Daten erhoben und verarbeitet, die für die Registrierung, Betrieb, Nutzung und Weiterentwicklung der YIELDKIT Produkte erforderlich sind.
c. Weitere Informationen zum Datenschutz sind den gesonderten Datenschutzbestimmungenzu “YIELDKIT” zu entnehmen; diese sind unter Datenschutzbestimmungen abrufbar.
d. Der PUBLISHER verpflichtet sich bei der Nutzung der von YIELDKIT angebotenen Services, alle geltenden Datenschutzgesetze zu beachten, auf seiner Website eine ausreichende Datenschutzerklärung vorzuhalten und vor allem keine personenbezogenen Daten ohne ausreichende Rechtsgrundlage zu verarbeiten.
e. Alle Userdaten, die vom PUBLISHER bei der Nutzung der von YIELDKIT angebotenen Services gewonnen werden, gehören während der Laufzeit dieser Vereinbarung ausschließlich dem PUBLISHER.
f. YIELDKIT wird die Userdaten des PUBLISHERS während der Laufzeit dieser Vereinbarung speichern und für den PUBLISHER verfügbar machen. Der PUBLISHER erteilt hiermit YIELDKIT eine nicht exklusive, weltweite, gebührenfreie Lizenz, seine Userdaten ausschließlich für die Zwecke des PUBLISHERS zu nutzen, zu kompilieren, zu speichern, zu verarbeiten, zu reproduzieren und bereit zu stellen.
g. Im Falle von Verlust oder Beschädigung von Daten des PUBLISHERS wird YIELDKIT Abhilfe leisten, sofern diese Maßnahmen sich auf die Wiederherstellung aus dem aktuellen Back-Up dieser Daten beschränken und in einem vernünftigen kommerziellen Rahmen durchführbar sind. YIELDKIT haftet nicht für Verlust, Zerstörung, Veränderung oder Offenlegung von Userdaten durch Dritte, es sei denn die Dritten stehen in einer Vertragsbeziehung mit YIELDKIT in Zusammenhang mit der Datenstammpflege oder Daten-Back-Up.

§11. Haftung

a. YIELDKIT übernimmt keine Haftung für den Inhalt von Websites Dritter, für Schäden, die auf der Mangelhaftigkeit oder Inkompatibilität von Soft- oder Hardware des PUBLISHERS beruhen, sowie für Schäden, die durch mangelnde Verfügbarkeit bzw. Funktionsweise des Internets entstanden sind.
b. Im Übrigen besteht – gleich aus welchem Rechtsgrunde – eine Haftung nur
i. bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit eines gesetzlichen Vertreters eines leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen,
ii. dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (wobei der Begriff der wesentlichen Vertragspflicht abstrakt eine solche Pflicht bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die jeweils andere Partei regelmäßig vertrauen darf), bei Verzug und Unmöglichkeit.
c. Der Höhe nach ist die Haftung nach § 11.b.ii bei Vermögens- und Sachschäden auf die Höhe des typischerweise vorhersehbaren Schadens begrenzt.
d. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in den Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Übernahme einer Garantie sowie bei schuldhaften Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

§12. Änderungsvorbehalt

a. YIELDKIT behält sich nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen das Recht vor, die Geschäftsbedingungen und Leistungen, mit Ausnahme von wesentlichen Vertragspflichten, zu ändern, sofern die Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen von YIELDKIT und den PUBLISHER zumutbar sind, insbesondere, um Veränderungen von Umständen zu berücksichtigen, auf die YIELDKIT keinen Einfluss hatte, oder um eine im Vertrag entstandene Lücke zu schließen oder wenn die Änderungen für den PUBLISHER im Wesentlichen mit keinerlei Nachteilen verbunden sind, z. B. bei Änderungen von Kontaktinformationen, Aufnahme zusätzlicher Dienste oder Ähnlichem.
b. Im Übrigen wird YIELDKIT den PUBLISHER vor einer Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen über eine der folgenden Arten informieren: Entweder werden dem PUBLISHER die geänderten Nutzungsbedingungen vor der Aktivierung neuer Funktionen oder Diensten innerhalb der YIELDKIT Produkte zugängig gemacht und deren Zustimmung eingeholt oder YIELDKIT wird den PUBLISHER mit angemessenem Vorlauf, mindestens jedoch einen (1) Monat vor dem beabsichtigten Inkrafttreten, über die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse per E-Mail informieren.
c. Die Einwilligung zu Änderungen gilt als erteilt, wenn der PUBLISHER innerhalb eines (1) Monats nach Zugang der Mitteilung nicht in schriftlicher Form widersprochen hat. Maßgeblich für die Fristwahrung ist der Zugang des Widerspruchs bei YIELDKIT
d. Im Falle des Widerspruchs ist YIELDKIT zur außerordentlichen Kündigung berechtigt.
e. YIELDKIT wird den PUBLISHER auf die Möglichkeit des Widerspruchs, dessen Form und Frist, die Rechtsfolgen eines nicht form- und fristgerechten Widerspruchs sowie die Möglichkeit von YIELDKIT zur außerordentlichen Kündigung in der Mitteilung über die beabsichtigte Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinweisen.
f. Die vorstehenden Regelungen unter b. bis e. gelten entsprechend für eine Änderung der PUBLISHER Provisionsliste.

§13. Schlussbestimmungen

a. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
b. Soweit gesetzlich zulässig, wird als ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg, Deutschland, vereinbart.
c. Hat der Vertragspartner von YIELDKIT seinen Wohnsitz oder Sitz außerhalb der Europäischen Union, werden alle vorgenannten Streitigkeiten nach der Schiedsgerichtsordnung der Handelskammer Hamburg unter Ausschluss des ordentlichen Rechtsweges endgültig entschieden.
d. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht rechtswirksam sein, ihre Rechtswirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Lücke herausstellen, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
e. Die Vertragsparteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

 

§14. Weitere Vertragsbestandteile

Wesentliche Bestandteile dieses Vertrages sind die folgenden ergänzend geltenden Anhänge:
– Anhang A: Publisher Provisionsliste, abrufbar unter https://www.yieldkit.com/commissions/
– Anhang B: Datenschutzbestimmungen YIELDKIT, abrufbar unter https://www.yieldkit.com/privacy/

Stand Oktober 2020

YIELDKIT GmbH
Jarrestraße 44b
22303 Hamburg